Fettfetischismus

Unter Fettfetischismus (oder kurz einfach nur "Fettfetisch") versteht man im Allgemeinen die Bewunderung dicker, runder, wohlgenährter Menschen. Für den Fettbewunderer (engl. Fat Admirer) gibt es nichts Schöneres als einen üppigen Körper mit möglichst vielen weichen, schwabbeligen Speckpolstern oder, je nach Neigung, einem prallen, runden Fettbauch.

Zusätzlich zur reinen Fettbewunderung (Fat Admiration) kann dann noch das so genannte Feeding kommen. Manche Fettfetischisten finden es erregend ihren Partner oder ihre Partnerin dicker zu füttern. Sie verführen ihn oder sie zum übermäßigen Essen und sorgen dafür, dass ständig möglichst fett- und kalorienreiche Nahrungsmittel verfügbar sind. Meist geschieht diese Gewichtszunahme im gegenseitigem Einvernehmen, denn auch die auf diese Weise "gemästete" Person möchte zunehmen, weil sie dadurch ebenfalls sexuelle Erregung erfährt.

Fettbewunderung und Feeding gehören zum Fettfetischismus und können, ja nach Person, unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Während sich die Fat Admirer auf bereits vorhandene Speckpolster konzentrieren, besteht für die Feeder der eigentliche Reiz in der weiteren Zunahme.

 
Zur Homepage